E-MAXX
Blog

einfach gut informiert

Mit dem "Verbrenner-Aus" ab 2035 wird der Wandel zur Elektromobilität forciert.
Neben unseren Dienstleistungen für Kunden, möchten wir Lesern einen ausführlichen Einblick rund um das Thema "Ladestationen" und "E-Mobilität" geben.
Lassen Sie uns die Zukunft gemeinsam planen!

 

Ökologie und
E-MAXX

Um die Ziele des Weltklimarates (IPCC) zu erreichen und schnellstmöglich CO2-Neutral zu werden, benötigt es Anstrengungen auf allen Seiten.

Wir tun dies, indem wir nicht nur Lösungen für die Ladeinfrastruktur bieten, sondern müssen auch selbst das nötige tun, um unseren eigenen Co2 Fußabdruck zu minimieren.

So setzen wir uns für eine ökologische und nachhaltige Arbeitsweise ein. Unsere eigene Infrastruktur wird ausschließlich durch regenerative Energie betrieben (Photovoltaik). Überschüssige Energie speichern wir oder speisen diese ins Netz ein, im Falle von Energiebedarf beziehen wir ausschließlich ökologisch hergestellten Strom.

Unsere eigene Fahrzeugflotte umfasst ausschließlich Elektrofahrzeuge und wir verpflichten uns „lange Reisen“ auf ein Minimum zu beschränken. Wir vermeiden unnötigen Abfall und Recycling wo immer möglich.

Bei der Wahl unserer Lieferanten achten wir auf das Einhalten ökologischer Grundsätze und weisen darauf hin, sofern diese nicht der Fall ist. Wir sind offen für Verbesserungsvorschläge, welche es uns ermöglichen unsere Arbeit effektiver und gleichwohl umweltgerechter zu erledigen.

Unsere Angebote beinhalten immer die Option einer Photovoltaikanlage und angebotene Produkte werden nicht nur nach deren Wirtschaftlichkeit geprüft. Qualität und Umweltverträglichkeit sind feste Faktoren bei unserer Produktauswahl.

Ladeinfrastruktur Beratung

 

 

Ladestation Unternehmen

Förderung für
Unternehmen

Der Bau von Ladestationen für Elektroautos wird staatlich gefördert, aber welche Förderungen kommen für Sie in Frage und wie werden diese beantragt?

Während unserem Erstgespräch legen wir die Rahmenbedingungen für Ihre individuelle Ladelösung fest. Neben allen gewünschten Anforderungen, prüfen wir ob und welche Förderungen für Ihr Bauvorhaben möglich ist.

In vielen Fällen gibt es staatliche Zuschüsse für das erschaffen neuer Ladeinfrastruktur, unabhängig ob diese öffentlich zugänglich ist oder nicht.
Öffentliche Ladestationen, also Orte wo jede Person, zu jeder Zeit laden kann (auch gegen Bezahlung), werden bevorzugt gefördert. Aber auch halb-öffentliche und nicht öffentliche Ladepunkte können von Förderungen profitieren.

Nicht zu vernachlässigen sind mögliche Zuschüsse für Photovoltaikanlagen und andere geplante Leistung wie z.B. einen Stromspeicher oder der Anschluss ans Stromnetz. Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten die es zu überprüfen gibt.

Förderanträge müssen meist vor dem Bau der Ladeinfrastruktur beantragt werden. Die Bewilligung der Anträge kann bis zu 5 Monaten benötigen, in vielen Fällen geht es aber wesentlich schneller.

Die Beratung, die Analyse und das Beantragen der Förderungen übernehmen wir gerne für Sie.

 

Fuhrpark-
management

Wie viele Ladepunkte werden benötigt? Muss bei der Planung eine mögliche Vergrößerung der Ladekapazität berücksichtigt werden und wie funktioniert die Abrechnung?

Grundsätzlich sagen wir, jedes E-Auto benötigt auch einen Ladepunkt.
Dies gilt jedenfalls für die Mitarbeiter, die täglich im Betrieb sind. Ladepunkte für E-Autos müssen nicht immer „schnell“ sein, oft reichen einfache AC-Ladesäulen mit bis zu 22 kW. Für Mitarbeiter im Außendienst sind schnelle DC-Ladestationen mit bis zu 50 kW von Vorteil, da so mehr Flexibilität gewährleistet werden kann. Auch das Unternehmenswachstum, der zukünftig Bedarf an eigenen Elektrofahrzeugen oder die Zunahme von Besuchern mit E-Autos sollte berücksichtigt werden, daher ist modulares Planen in vielen Fällen von Vorteil.

Ein zuverlässiges Lastenmanagement, um optimale Ladeergebnisse zu erzielen ist genauso wichtig, wie eine ordentliche Abrechnung. Besonders im halb öffentlichen Bereich, wo beispielsweise die Ladesäulen tagsüber durch Ihre Mitarbeiter genutzt werden und der Zugang während Randzeiten, wo dritte für das Tanken von Strom zahlen und zur Refinanzierung der Anlage beitragen.

Wir helfen Ihnen gerne diese und weitere Frage zu beantworten.

 

Elektromobilität Förderung